2011-03-08

Dichterhimmel

Zu meinem Blog Lyrikbimmel reimte sich in meinem Kopf heute noch das folgende:

Reimübung im Rhythmus 3-3-4-4 zur aktuellen Kunstaktion

Straßenbahngedicht

Straßenbahn.
Sendungswahn.
Narrenkäppchen.
Lyrikhäppchen.

Poesie.
Nostalgie.
Schöner leben.
Weitergeben.

Stadtrundfahrt.
Auch mit Bart.
Buch gelesen.
Hier gewesen.

Text gesehn.
Weitergehn.
Dagesessen.
Nicht vergessen.

Neue Kunst.
Lesers Gunst.
Wendestelle.
Glückszufälle.

Kurzgedicht.
Schreib ich nicht.
Dichterhimmel?
Lyrikbimmel

04-Dichterhimmer-Der Emil by Der Emil

So als Fingerübung entstanden …

Kommentare in Reimform werden gerne entgegengenommen.

In diesem Sinne: Reim Dich oder ich freß Dich!

© 2011 - Der Emil

Kommentare:

Soni hat gesagt…

Kommentare als Reimform kann ich zwar leider nicht, aber ich finds total klasse.

LG Soni

Der Emil hat gesagt…

Danke, Soni - die anderen sind doch auch gerne gesehen ;-)

twixraider hat gesagt…

Aschermittwoch, Reimverbot! Schnurr die 6 Strophen zu 6 Zeilen ("Straßenbahn, Sendungswahn, Narrenkäppchen, Lyrikhäppchen." ect.) zusammen, dann klappt's auch mit dem Querformat, die Form will gewahrt sein. Und reimen muss es sich auch nicht, solange es Rhythmus und Melodie hat... apropos, so habe ich mundartlich "Autobahn" von KRAFTWERK überreimt:

Wir fahr'n fahr'n fahr'n mit der Straßenbahn

A Mädle hängd d'r Ranza naus
des bauchfroi isch koi Augaschmaus

D'Schulkend'r mached a Gschroi
zum Bleebägg von am mp3

Neba mir, da hoggd a Pank
ja legg mi fedd, isch des a Gschtank!

Jeddz stoig scho oi und hogg di na
a uralds Band saggd d'Haldstell a
Mir fahred mit d'r Strossaba

Der Emil hat gesagt…

Von wegen Reimverbot :-)

Ich dacht erst, Hänk Häberle ließe grüßen ;-)

cgangie hat gesagt…

Will ich machen einen Reim
erstickt mein Hirn dies gleich im Keim
dein Text dann mein Interesse weckt
ein Wort das Nächste doch erweckt.
Liebe Grüße ich dir sende
so nun bin auch ich am Ende!
Angie

Der Emil hat gesagt…

Danke, Angie *schmunzel*

Irmi hat gesagt…

Lieber Emil,
ich bin tief beeindruckt. So auf Anhieb kann ich heute nicht "reimen". Ich komme aber wieder. HHier gefällt es mir. Habe mich heute - obwohl Zeitknappheit - lange hier verweilt.
Liebe Grüße
Irmi

fortunate hat gesagt…

Ich gebe zu, ich bin erstaunt
dass du, aus deinem Bart geraunt
dies wunderbare Textchen klein.
So fein. So rein.
Zustande brachtest.

Ich zieh den Hut -
Oh lalala!
Versteckt sich wohl ein Dichter da?

Das Äußre täuscht, was ist das schön
beim Lesen kriegst du wohl nen Föhn, ich hör nun lieber auf zu tön`...

Talentfrei könnte man mich nennen, doch Freude am Reim muss ich bekennen ;-)

Ein sehr schönes Gedicht, unbekannter Mann mit Bart :-)

Der Emil hat gesagt…

Dankesehr für das Lob!

fortunate hat gesagt…

Mit Freuden ! Du schreibst wirklich auf schöne Art und Weise.

ledyschaft hat gesagt…

Grautier gelesen.
Bei Emil gewesen.
Emil gelesen.
Begeistert gewesen.

Runter geblickt.
Weiter geklickt.
Momente gedacht.
Gedanken gemacht.

Comment geschrieben.
Hängen geblieben.
Fremdes erlebt.
Eignes durchwebt.

Rosen gesehen.
Betrachtet im Gehen.
Kehr bald ich zurück.
Pflück Stück ich für Stück …

… von Emils Texten ☺

Kommentar veröffentlichen