2011-05-15

Die anonymitätslose Zukunft des Internet …

… ist auch das Ende der informationellen Selbstbestimmung.

Übermorgen.tv – angesiedelt beim ZDF – widmete sich in seiner ersten Sendung dem Thema «Anonymität im Netz».

Ohne den elektronischen Personalausweis geht nichts mehr im Netz. Es wird ein Fischer-Gesetz geben. Und und und … Wenn nur die Hälfte von dem wahr wird: Gute Nacht, Internet.

Schaut selbst, was alles möglich sein kann und dann hört auf das, was heute schon von gewissen Politikerimitationen (UvdL, Friedrich, Seehofer, Merkel und wie sie alle heißen!) so verlauten lassen …

Aber so, wie ich unsere deutschen Hilfspolitiker und ihre Ignoranz, Ahnungslosigkeit und Bestechlichkeit, ihre Gier und Vorgestrigkeit kenne, geht das in realiter wesentlich schneller - also 2019 im Film wird 2014 in der Wirklichkeit …

Protest gegen jede Einschränkung der Freiheit, die uns noch verblieben ist (und das ist wenig genug!), ist mehr als notwendig. Wenn irgendwann die Bezahlung mit Bargeld nicht mehr möglich ist - ja, das kann durchaus auf uns zukommen, daß das Bezahlen nur noch mit Plastikgeld und Identitätsnachweis funktioniert - welche Folgen hätte das wohl für jeden von uns?

Ganz ehrlich: Ich habe Angst vor einer solchen Zukunft. Orwell läßt grüßen.

In diesem Sinne: #@?%X$!

© 2011 - Der Emil

Kommentare:

Der Emil hat gesagt…

Ein guter Freund hat mir seinen Kommentar per Mail geschickt:

«also die angegebenen Jahrenszahlen halte ich auch für viel zu weit weg datiert. das wird deutlich früher der Fall sein.
sofern "wir" das nicht vorher schon komplett erledigen..... aber das haben wir hier als einzelne lebende eh nicht in der Hand.
einiges ist ja heute schon Gang und Gebe.

Plastikgeld und identnachweis wird irgendwann eins sein ... es gibt ein nettes Buch "der Seher" ok die komplette Geschichte naja.... aber die Geschichte um das Geld und die bezahlerei ist durch aus so möglich. es wird irgendwann kein Geld im heutigen Sinne mehr geben, nur noch digitale Zahlen und Plastik und somit ist jeder deiner Schritte komplett nachvollziehbar (so wie ja heute schon problemlos nachvollzogen wird wann und wo du deine Karte benutzt hast, was du gekauft hast etc...)
Das einfachste und defintiv schon aktive beispiel melde dir ein Mailkonto bei Google an und schicke Mails zu anderen wie sehr du dich auf deinen Tauchurlaub im Mittelmehr freust .... und flux ein paar Tage später bekommst "wie aus heiterem Himmel" Werbung zu diesem Thema.... soviel zum Thema die kontrolle wird beginnen... nein die ist schon im vollen Gange.

Sorry das ich dich hier so zutexte aber das ging mir gerade durch den Kopf als ich deinen Film gesehen habe.»

cgangie hat gesagt…

Danke für deinen Link. Ich habe auch große Angst davor. Es ist wirklich schrecklich!
LG
Angie

Schmedderling hat gesagt…

Hier auch Angst.

Weisst Du was, Emil?
Ich mag Dich, Deinen Blickwinkel und das Anders sein.

Gruß Tini

angstfrei-leben hat gesagt…

Hallo lieber Emil,

da komme ich mit meinem Angsthasenblog ja genau richtig. Ist schon wirklich nicht ganz ohne, was Du ansprichst.

Übrigens danke, dass Du mir beim Bügeln geholfen hast ;-) Du hast wirklich de3n ultimativen Weitblick.

Ganz liebe Grüße an Dich Ines

Kommentar veröffentlichen